Modul SPRACHGEWANDT: Pilotprojekt Sprach- und Kulturreise nach Strasbourg

 

 

Als krönenden Abschluss ihres zweijährigen Wahlpflichtfaches erfüllte sich die Französisch-Gruppe der 4. Klassen ihren Traum und besuchte vom 9. bis 13. Juni Strasbourg.

 

Highlights des vielfältigen Stadterkundungsprogrammes waren die Petite France, das Münster mit der berühmten astronomischen Uhr, die Europäischen Institutionen und das interaktive Museum „Le Vaisseau“, immer in Verbindung mit aktivem oder rezeptivem Sprachtraining. Die Bewältigung des ganz normalen Alltags, wie zum Beispiel das  Einkaufen im Supermarkt, das Angesprochen-Werden in der Tram oder die Kommunikation an der Rezeption der Jugendherberge waren zudem Herausforderungen, denen sich die Jugendlichen mutig und jeden Tag selbstbewusster stellten.

In ihrem Rucksack begleitete die SchülerInnen ein Skriptum –ebenso vielfältig wie das Programm selbst- um bei jeder Gelegenheit, sei es nach der Mittagsjause auf einer Parkbank, im Museum oder auf der Bootsfahrt im Batorama,  den neu erworbenen Wortschatz zu festigen, Fragen zu Sehenswürdigkeiten zu beantworten oder Rätsel zu lösen.

 

Nach einer achtstündige Bahnfahrt –auch hier wurde noch einmal hoch motiviert an der Dokumentation gefeilt-  kamen die „Franzosen“ begeistert und mit großartigen Eindrücken und mindestens drei Erkenntnissen zu Hause an:

 

Sprachenvielfalt öffnet und verbindet (mit dem Fremden).

Der Blick über den Tellerrand stärkt das Selbstbewusstsein.

Wenn man erwacht, werden Träume wahr.

 

 

Meistertitel für Girlies aus 1.b. Klasse bei Bambini-Finale in Naarn

 

Nach dem Championsleaguetitel im Raika-Cup, 2xGold, 1xSilber, 1xBronze in der OÖ-Nachwuchsmeisterschaft und der Bronzemedaille bei der Schülerliga Volleyball OÖ holten sich die “Kleinen” aus der 1.b. Klasse am Ende der Saison 2013/14 noch den Bambinimeistertitel.

Als Favorit und ohne Satzverlust starteten die Mädels von Coach Stefan Franke mit Team- und Kampfgeist im Finale voll durch und ließen den Teams aus St.Georgen/Gusen und Naarn keine Chance.

Auch das zweite Team, bestehend aus Pregartner Volksschülerinnen, blieb an diesem Tag ungeschlagen und erreichte den 5.Platz.

“Pregarten ist eine Volleyballhochburg! Das Netzwerk Verein-Schule-Eltern-Sponsor spielt dabei eine wichtige Rolle – ohne Teamwork würde die erfolgreiche Ausbildung der Spielerinnen nicht möglich sein!

Danke für die sehr gute Zusammenarbeit!

 

Übung macht den Meister: Von 1. – 4.September findet in bewährter Weise zur Vorbereitung für die folgende Meisterschaftssaison mit Training, Spiel und Spaß das Volleyball-Camp in der Flachau statt. Es gibt noch ein paar freie Plätze”, meint Stefan Franke.

3b Klasse räumte beim “Life Radio macht Schule Award 2014“ ab

 

Nachdem unsere Klasse, die 3b mit unseren Klassenvorständinnen Frau Neudorfer und Frau Kiesenhofer-Voit, im Mai bei “Life Radio macht Schule” einen sehr guten Beitrag zum Thema „CodeX – Ich bin andersgleich“ machte, wurden wir für den Life Radio macht Schule Award 2014 nominiert.

In Begleitung unseres Herrn Direktors fuhren wir daher am 23. Juni 2014 nach Linz ins AEC, um zu erfahren, welchen Rang wir denn nun tatsächlich unter den besten 6 Schulen von 70 erreicht haben. Als zuvor noch ein „Media Action Day“ für die letzte Schulwoche unter den Klassen verlost wurde und wir die Gewinner waren, merkten wir schon, dass das Glück an diesem Tag auf unserer Seite war!

 

Bevor das Geheimnis gelüftet wurde, hatte Leah noch die Ehre, Herrn Landesschulratspräsident Enzenhofer zu interviewen. Schließlich erreichten wir den 2. Platz hinter einer HLW-Klasse aus Wels und freuten uns sehr über die tolle Platzierung. Eine Wertkarte in der Höhe von € 30,-- der Firma Hartlauer für jede Schülerin und jeden Schüler kann sich doch sehen lassen! Anschließend genossen wir noch ein Getränk und Spaghetti, die auch für jeden von uns bereitstanden.

Die 4b- Klasse im Open Lab

 

 

Kürzlich verbrachte die 4b- Klasse mit ihren Lehrkräften Ingrid Neudorfer und Doris Kern einen interessanten Vormittag im Open Lab der JKU Linz. Die Schülerinnen und Schüler konnten nach einer theoretischen Einführung ihr Wissen zum Thema „Kunststoffe“ an verschiedenen Versuchsstationen praktisch umsetzen. Nach selbstständiger Arbeit waren sich alle einig: „Es war sehr spannend!“

Sportwoche 3a + 3b

 


Die sommerliche Woche vom 19.5. – 23.5. verbrachten die Schüler/innen der 3a und 3b im Alpendorf in St. Johann im Pongau. Das weitläufige Gelände des Jugendhotels Weitenmoos bietet zahlreiche Möglichkeiten für Sport, Spiel und jede Menge Spaß. So standen den Kindern unter anderem ein Volleyballfeld, ein Tennisplatz, ein Funcourt, eine Minigolfanlage, ein Skaterplatz, Tretautos, ein eigener Pool, eine Indoortrampolinanlage,…. zur Verfügung. Außerdem lernten die Schüler aufgrund von Wanderungen und Besichtigungen (Liechtensteinklamm,  Burg Hohenwerfen, Bergwerk Hallein, Stadt Salzburg,…) die Umgebung etwas kennen. Abseits der Schule hatten die Kinder viel Gelegenheit, neue Freundschaften zu knüpfen oder bestehende zu intensivieren und nahmen sich somit viele Erlebnisse und Eindrücke mit nach Hause.

11 Medaillen

bei der Bezirksmeisterschaft Schwimmen

4 GOLD – 3 SILBER – 4 BRONZE

Am 25.April 2014 nahmen 27 Mädchen und Knaben der NMS Pregarten am Schwimmbewerb im Hallenbad Freistadt teil und waren äußerst erfolgreich.

1a       Ebner Alexander                1.          25m Brust

1.                25m Kraul

Christ Robin                        3.          25m Kraul

3e       Kubin Anna                         1.           50m Brust                           

4c       Kern Anabel                        1.          50m Kraul               

                                                           3.          50m Brust

            Strada Julian                      3.          100m Brust

            Weberberger Simon         3.          50m Kraul

4d       Kubin Barbara                   2.           50m Brust

                                                           2.           50m Kraul                                  

4e       Novy Marvin                       2.           50m Kraul

 

 

H E R Z L I C H E   G R A T U L A T I O N  !


Zu Besuch bei Life Radio

Am Montag, den 31. März 2014 waren auch die Schülerinnen und Schüler der 3b Klasse gemeinsam mit ihren Klassenvorständinnen Frau Kiesenhofer-Voit und Frau Neudorfer bei Life Radio in Linz zu Gast, um „Radioluft“ zu schnuppern. Nach einer sehr informativen Einführung in das Thema zeigte uns Herr Peter Michael Leitner anschließend das Musik, Wetter-, Verkehrs- und Sendestudio.

Im zweiten Teil des Vormittags konnten die Schülerinnen und Schüler selbst tätig werden, indem sie mit Aufnahmegeräten in Gruppen ausströmten, um Leute auf der Landstraße und in der Arkade zum Thema „CodeX – Ich bin andersgleich“  zu befragen. Die Gesichter zu den Stimmen der  produzierten An- und Abmoderation sind die von Leah Hochedlinger und Lea Pointner. Im Anschluss wurde der Beitrag für den Abend noch gemeinsam grob geschnitten. Mit Interesse verfolgten die Kinder, wie ein Beitrag in der Praxis gemacht wird und freuten sich gemeinsam über ihren tolles Ergebnis … Wer weiß, vielleicht hören wir ja eines Tages die Eine oder den Einen im Radio!

Life RadioCodeXAndersgleich.mp3
MP3 Audio Datei 1.2 MB
LifeRadio_titelanmoderation.mp3
MP3 Audio Datei 221.2 KB

Raiffeisen Zeichenwettbewerb "Traumwelten"

Auch heuer nahmen insgesamt 13 Klassen am Raiffeisen-Zeichenwettbewerb teil, Thema: "Traumwelten". Von einer Jury, bestehend aus den BE-LehrerInnen, wurden die Klassensieger und der Schulsieger ermittelt. Glückwunsch an die SiegerInnen! 

Schülerliga Landesfinale in Mondsee – Bronze für NMS Pregarten

 

Die Schülerliga Volleyball ist ein sehr beliebter Sportbewerb in Oberösterreich: 27 Schulen mit genau 369 Spielerinnen nahmen heuer daran teil.

In Vor- , Zwischen- und  Halbfinalrunden konnten sich schließlich – unterstützt von Vereinen – 4 Mannschaften für das Finale in der Turnhalle der SMS Mondsee am vergangenen Donnerstag qualifizieren: SMS Mondsee, BG Peuerbachstraße, NMS 1 Perg und die NMS Pregarten.

 

Nach den Kreuzspielen standen sich im kleinen Finale die NMS 1 Perg und die NMS Pregarten gegenüber und die Nerven lagen auf beiden Seiten blank.

In einem spannenden 3-Satz-Krimi lieferten sich die Teams von Coach Ernst Froschauer und Landesreferent Stefan Franke tolle Ballwechsel.

Nach einer 1-0 Führung für Perg glich Pregarten mit 1-1 aus.

Die Pergerinnen legten im 3.Satz einen Blitzstart vor (6-1), mit Team- und Kampfgeist kämpften sich die Pregarterinnen um Kapitän Anabel Kern aber wieder zurück. Lautstark unterstützt von den mitgereisten Fans sicherte sich schließlich die NMS Pregarten die Bronzemedaille mit 15-12.

 

Im großen Finale verlief es überraschenderweise relativ eindeutig:

Die Hausherrinnen der SMS Mondsee fertigten den Serienmeister BG/BRG Peuerbachstraße (Linz/Urfahr) mit einem klaren 3-0 ab.

 

 

 

Projekt „Lesereise“

Täglich liest jede Schülerin und jeder Schüler 15 Minuten ein Buch eigener Wahl. Durch das wöchentliche Wechseln der Unterrichtsstunde, in der gelesen wird, werden alle Fächer in das Projekt eingebunden und damit die Wichtigkeit des Lesens in allen Bereichen des Lebens unterstrichen.

Diese tägliche Lesezeit findet bei den SchülerInnen großen Anklang. Der Wunsch nach Ausdehnung der Lesezeit wird immer wieder geäußert.

Dieses Projekt beweist uns, dass unsere Jugend immer noch gerne in die Welt der Phantasie eintaucht und Bücher faszinieren

Selbstverteidigungsworkshop in der 3a Klasse 

 

In 4 weiteren Stunden wurden die Schüler und Schülerinnen der 3a Klasse in den Grundlagen der Sebstverteidung von der Expertin Frau Kuttner aus Wartberg unterrichtet. Mit vollem Engagement und Einsatz wurden Techniken geübt, die die Schüler/Innen hoffentlich nie in der Realität anwenden müssen. Ein herzliches Dankeschön gilt Frau Kuttner, die sich die Zeit genommen hat,  ihr Wissen an die Schüler und Schülerinnen weiterzugeben.

4a Klasse auf Besuch bei Life Radio!

 

Die 4a Klasse besuchte am Montag 03.03.2014 das Life Radio Studio in Linz. Neben interessanten Informationen rund ums Radio bekam die Klasse eine Führung durchs Studio, Highlight war aber auf jeden Fall das Produzieren einer Radiosequenz, die On Air ging. Zum Thema: "Do's and don'ts in der Schule" befragten die Schülerinnen und Schüler der 4a Passanten in der Linzer Arkarde oder auf der Landstraße. Die Beiträge wurden eingespielt, bearbeitet, unsere Moderatoren Valentin und Thomas sprachen die An- und Abmoderation ein und fertig war unser Beitrag!

Hier kann man unseren Beitrag abrufen!

Skikurs der 3. Klassen

Vom 3. Bis 7. Februar 2014 verbrachten 51 Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen ihren Schikurs im Jutel Obertraun (www.jutel.at). Die Begleitlehrer/innen waren Hr. Danninger Bernhard, Hr. Franke Stefan, Hr. Huber Christian, Fr. Steiner Wilma, und Fr. Prieler Gertraud.

Wir genossen die nette Atmosphäre und die gute Verpflegung im Haus.

Gleich am Montag brachten uns die Panoramagondeln der Krippenstein Seilbahn 1500 m höher auf den Gipfel. Obwohl sich uns eine Traumaussicht bei strahlend blauem Himmel bot, wurden die Liftanlagen am Berg wegen der heftigen Föhnstürme geschlossen, was man uns bei der Talstation leider nicht mitgeteilt hatte. So blieb es für einige Schigruppen bei einer Erlebnisfahrt. Die mit 11 km längste Abfahrt Österreichs war für die 1. und 2. Gruppe eine besondere Herausforderung.

Das Schigebiet Dachstein West (Gosau-Russbach-Annaberg) bot mit seinen 142 Pistenkilometern allen Schifahrer/innen ausreichende Möglichkeiten ihre Kondition und ihr Können unter Beweis zu stellen.

Am Mittwochnachmittag besuchten wir den malerischen Seeort Hallstatt, UNESCO Weltkulturerbe, der auch im Winter einen besonderen Reiz hat. In erster Linie interessierte jedoch das Beinhaus.

Die Volleyballspielerinnen nützen mit ihrem Trainer Hr. Franke die Gelegenheit, sich im Bundessportzentrum Obertraun für die nächsten Bewerbe fit zu halten.

An den Abenden standen Pistenregeln und Erste Hilfe, verschiedene Spiele und eine Abschlussdisco am Programm.

Die Schülerinnen und Schüler machten wirklich bewundernswerte Fortschritte in ihrem sportlichen Können, und wir alle genossen eine erlebnisreiche Woche in netter Gemeinschaft.

Hr. Walter Sepp brachte uns in seinem Stockbus täglich sicher zu den Pisten und lud geduldig und freundlich unsere Schier stets aus und ein.

Prieler Gertraud

Trickfilmworkshop - Multimedia 4a/b

Einen Trickfilm - Workshop absolvierten die Schüler und Schülerinnen der 4. Klassen im Rahmen des alternativen Pflichtgegenstandes Multimedia am Freitag den 31.1.2014.

Workshopleiter Andreas Kickeis vom BIMEZ Linz unterstützte die Schüler und Schülerinnen beim Filmen und Vertonen eines eigenen Trickfilmes der im Rahmen des Pflichtgegestandes Multimedia vorbereitet wurde. Die fertigen Produkte werden demnächst auf den Webseiten der Schüler veröffentlicht.

 

Link

http://nmspregartenmm3.jimdo.com/

 

 

 

 

 

 

Raiffeisenbank Pregarten unterstützt Neue Mittelschule Pregarten

 

Um wieder auf dem neuesten Stand der Technik zu sein, wurden in der Raiffeisenbank Pregarten die PCs getauscht. Die ausgeschiedenen, aber noch voll funktionstüchtigen PCs der Bank wurden der Neuen Mittelschule Pregarten gesponsert.

BST-Dir. Herbert Puchner und Clubbetreuerin Carina Reindl konnten somit Herrn Heimo Penn 18 PCs überreichen.

 

Das Team der Raiffeisenbank Pregarten wünscht den Jugendlichen viel Erfolg und Spaß mit den neuen Geräten.

 

 


 

 

Bezirksmeisterschaft Schülerliga Volleyball

Platz 1 für NMS Pregarten

 

Mit jeweils 3 klaren Siegen setzte sich die NMS Pregarten vor der NMS 2 Gallneukirchen am Donnerstag, 30.1.2014 in der BM Schülerliga Volleyball Mädchen im Bezirk Freistadt in der Heimhalle durch.

Nun freuen sich die Pregartner Girls rund um Kapitän Anabel Kern auf die nächsten Qualifikationsrunden Richtung Landesfinale.

“Wir können mit unseren Leistungen durchaus zufrieden sein, die Mädels haben wirklich fleißig trainiert und bestreiten zur Zeit beinahe jedes Wochenende ein Meisterschaftsspiel.

Um beim Landesfinale in Mondsee mit den Besten mithalten zu können, wartet aber noch ein gehöriges Stück Arbeit auf uns”, so Coach Stefan Franke.

 

Teamwork bei Volleyball-Weihnachtsturnier in Pregarten

In nun schon traditioneller Weise wurde am Donnerstag vor den Weihnachtsferien das Nachwuchsvolleyballturnier der NMS Pregarten ausgetragen. Insgesamt nahmen 20 Teams mit über 140 Mädchen daran teil und in der neuen Pregartner Turnhalle wurde inoffiziell Premiere gefeiert. Von nah und fern (Ulrichsberg, Haslach, Naarn, Bad Zell….) reisten die jungen Volleyballerinnen an, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Die Turnierleitung hatten Hr. Stefan Franke (Landesreferent der Schülerliga Volleyball) und Fr. Fachlehrerin Michaela Kiesenhofer-Voit über, für Schiedsgericht, Schreiberarbeiten und Coaching waren die Mädchen der 4.Klassen NMS Pregarten verantwortlich. Die Girlies der 2.Klasse übernahmen das Buffet. Insgesamt stellte Pregarten noch dazu 5 Teams. “Ein tolles Gemeinschaftsprojekt, das unter den Mädchen Zusammenhalt und Teamgeist fördert”, so Hr. Stefan Franke. Nach etlichen Vorrunden und Platzierungsspielen auf 4 Feldern kam es schließlich zu einem spannenden Finale zwischen der NMS Pregarten Team1 (Kapitän: Alexandra Wahlmüller) und der NMS 2 Perg, die das Spiel letztendlich knapp für sich entscheiden konnte. Hr. Direktor Reinhardt Bauer war zurecht stolz auf die Mädchen der NMS Pregarten und nahm gemeinsam mit Hr. Bürgermeister Anton Scheuwimmer und Hr.Christian Reichl von der Sparkasse Pregarten-Unterweißenbach AG die Siegerehrung vor.

Führerschein geschafft! Die Schülerinnen und Schüler der 1b/1d  NMS Pregarten kennen sich aus!

 

Im Rahmen eines Projektes beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der 1b und der 1d Klasse der Neuen Mittelschule Pregarten seit einigen Wochen mit dem Thema "Gesunde Ernährung und speziell die Gesunde Schuljause"

Dabei erhielten die Schülerinnen und Schüler nicht nur viele Informatioren rund um das Thema Nahrungsmittel, sondern es wurde auch ganz praktisch die eigene Jause genauer durchgeschaut.

Zum Abschluss gab es dann einen "Gesunde Jause-Führerschein". Hier mussten die Schülerinnen und Schüler ihr Wissen unter Beweis stellen und dann auch noch praktisch erklären, was zu ihrer gesunden Jause dazu gehört. 

"Es hat allen sehr gefallen und jetzt kennt sich wirklich jeder aus. Das ist ein wichtiger Führerschein, denn gesunde Ernährung ist für uns alle sehr wichtig!", freut sich auch Klassenvorstand der Ib,  Dipl.Päd. Alexandra Hofstadler über dieses tolle Projekt.

Gesundes Pausengetränk

Seit einigen Wochen wird die 3d Klasse von der Familie Ruspeckhofer mit selbstgepresstem Apfelsaft beliefert. Die SchülerInnen schätzen das hochwertige Getränk, das ohne künstliche Aromen und Farbstoffe hergestellt wird.

Da jede/r SchülerIn einen eigenen auswaschbaren Becher verwendet, trägt die Klasse auch zur Vermeidung von Müll bei.

Die 3d Klasse freut sich über das gesunde Pausengetränk und bedankt sich herzlich bei Familie Ruspeckhofer.

 

Selbstverteidigungsworkshop in der 3a Klasse.

 

In einem 2 stündigen Workshop durften die Schüler und Schülerinnen der 3a Klasse die Grundlagen der Sebstverteidigung kennenlernen. Unterrichtet wurden sie dabei von Frau Kuttner aus Wartberg, die bedingt durch ihre berufliche Tätigkeit bestens mit diesem Bereich vertraut ist. Mit vollem Engagement und Einsatz wurden Techniken geübt, die die Schüler/Innen hoffentlich nie in der Realität anwenden müssen. Es ist aber für alle Beteiligten ein gutes Gefühle zu wissen, wie man sich in einer schwierigen Situation zur Wehr setzen kann.
Im Frühjahr gibt es einen 2 Teil dieses Workshops - die 3a freut sich schon darauf.

Herzkissennähen in Pregarten

Einige SchülerInnen der NMS Pregarten hatten in den letzten Monaten sehr engagiert als Zwischenarbeit Herzkissen genäht. Sie möchten damit die Aktion Herzkissen nähen für BrustkrebspatientInnen der österreichischen Quilterinnen unterstützen.

Ein liebes Wort, eine nette Geste, Hilfe in schweren Zeiten, ein Herzkissen …Auf der operierten Seite unter dem Arm getragen, helfen anatomisch geformte Herzkissen frisch operierten Brustpatientinnen, Druck- und Narbenschmerz zu lindern und Lymphschwellungen in der Achselhöhle zu reduzieren.

Die Idee stammt aus Amerika und seit 2006 nähen auch verschiedenste Gruppen in Europa Herzenkissen. Die genähten Kissen werden von den Frauen der Pregartner Quiltgruppe pregARTquilt gestopft und den Schwestern im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Linz übergeben, die dann die Verteilung übernehmen.

Kennenlerntage der 1. Klassen in St. Oswald

Kennenlerntage der 1a,1b und 1c im Funiversum in St. Oswald

von 16.-18.Oktober waren die drei ersten Klassen auf Kennenlerntage im Funiversum in St. Oswald bei Freistadt. In diesen drei Tagen konnten die Kinder nicht nur ihre Geschicklichkeit beim Bogenschießen oder Kegeln unter Beweis stellen, sondern erfuhren auch allerlei Wissenwertes über das Pressen von Säften am Bauernhof oder das Betreiben einer Mühle einst und jetzt in der Ledermühle.
Als zusätzliches Highlight gab es noch die Burgdisco. Es waren drei ganz tolle Tage, in denen auch wir die Kinder besser kennenlernen durften und wir bedanken uns ganz herzlich bei Familie Trenda, die uns in diesen drei Tagen wunderbar verpflegt haben.

Wien Aktion der 4a und 4b Klasse

Eine wunderschöne Wien-Woche erlebten die Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer der 4a und 4b Klasse unserer Schule von 23.-27.09.2013. Die Bundeshauptstadt kennen lernen war das Ziel dieser Reise und so bereiteten sich die Schülerinnen und Schüler schon in der ersten Schulwoche auf Wien vor, es gab Expertengruppen, diese präsentierten Power Point Präsentationen schon in der Schule und vor Ort erzählten sie noch einmal, was sie über diverse Sehenswürdigkeiten wissen. Besonders freute uns, dass Anna Hametner, unser Rollstuhlkind, erstmals an einer mehrtägigen Schulveranstaltung teilnehmen konnte, begleitet von ihrer Mutter und einer Krankenschwester. Besichtigt wurden unter anderem das Parlament, das Rathaus, die Hofburg, das Naturhistorische Museum, der ORF … „Mich hat es wirklich gefreut, dass unsere Wien-Betreuerin des Bundesministeriums, die Schulen aus dem ganzen deutschsprachigen Raum betreut, unsere Schülerinnen und Schüler wegen ihres Wissens und ihres Interesses so gelobt hat!“, freut sich Robert Gstöttenbauer, Leiter der Wien-Woche.

Die 3a Klasse in Altpernstein

 

Von 25.-26.9.haben wir uns  auf die Spuren des Mittelalters begeben,
um etwas über diese spannende Zeit zu erleben.
Wir  waren für zwei Tage Ritter, Könige, Bauern sowie ein Papst im Bettlergewand, dort oben wurden auch drei Hexen verbrannt.
Einen höfischen Tanz versuchten wir im Rittersaal
und ein tolles Ritteressen gab´s als Abendmahl!
Damit unsere tolle Arbeit nicht verloren geht,
haben unsere Lehrer einen Film darüber gedreht!

(3a Klasse)

Projekt „Lernen lernen“der 3b-Klasse

Die 3b führte das im Vorjahr gestartete Projekt „Lernen lernen“ zu Beginn dieses Schuljahres fort. Bezugnehmend auf die Anforderungen in der 7. Schulstufe setzten sich die SchülerInnen gemeinsam mit ihren Klassenvorständinnen mit dem Thema „Texte erarbeiten und präsentieren“ auseinander. Grundlegende Inhalte wurden an Texten ausprobiert und geübt.

Wiederum wurde betont, dass eine gesunde Ernährung Grundlage eines jeden Lernprozesses ist.  Während die Kinder arbeiteten, bereiteten Frau Kiesenhofer-Voit und Frau Neudorfer ein „Gesundes Frühstück“ zu, welches während der Arbeitsphasen sichtlich gut schmeckte!