Projekttage 1be

Lieblingsplätze der 3b

Unter dem Motto „Mein Lieblingsplatz“ veranstaltete die 3b Klasse kürzlich ein Kunstprojekt. Dabei wurden auf Basis von Foto-Vorlagen der persönlichen Lieblingsplätze der Schüler in Zusammenarbeit mit der Kunstvermittlerin Regina Nader Bilder und Skulpturen angefertigt. „Es ist eine tolle Gelegenheit für unsere Schüler, ihre eigenen Ideen so umzusetzen, wie sie möchten. Ich bin sehr stolz auf meine 3b, dass sie sich auf dieses Projekt so kreativ eingelassen haben und wir können echt stolz darauf sein, was sie alles geschafft haben. Vom detaillierten Traktor-Bild bis zum Graffiti-Bild ist alles dabei“, sagt Klassenvorständin Alexandra Hofstadler. Bis September sind die Werke der Schüler am Stadtamt in Pregarten ausgestellt.

Exkursion zum Keltendorf

Sportwoche Wagrain

Eine legendäre Sportwoche neigt sich langsam dem Ende zu. Die Schüler*innen der 3. Klassen waren diese Woche in Wagrain auf Sportwoche. Jede*r konnte sich selbst Kurse wählen, die er im Laufe der Woche absolvieren durfte. Es war für jeden Geschmack etwas dabei und wir hatten auch großes Glück mit dem Wetter. Wir alle bedanken uns noch einmal herzlich bei Frau Schilcher für die grandiose Organisation.

Die Highlights der Woche seht ihr hier.

Modul Forschen

Dieses Schuljahr gab es für eine sehr aufgeweckte Gruppe der 4. Klassen so manches zu entdecken. Es wurde geforscht, experimentiert, gebastelt und seziert. Besonders gefallen hat den SchülerInnen der Bau eines kleinen Elektromotors, das Konstruieren eines Fluggeräts für rohe Eier und das Sezieren eines Rinderauges. Hier ein paar Eindrücke:

U14 bei Staatsmeisterschaft in Wien

Am vergangenen Wochenende durften unsere Mädels als Vizelandesmeisterinnen von Oberösterreich in der Sporthalle Brigittenau bei der ÖMS antreten.

In der Vorrunde spielten wir gegen routinierte und körperlich starke Gegnerinnen von VC Tirol und Eisenerz und hatten jeweils mit 0-2 das Nachsehen. Dabei konnten wir wertvolle Erfahrungen sammeln und beobachten, woran wir noch arbeiten müssen. Aufgrund des neuen Spielsystems hatten wir an diesem Tag kein Spiel mehr – schade.

Trotz der beiden Niederlagen ließen wir uns die gute Laune nicht verderben und gingen gemeinsam in die Millennium City – nach einer kurzen Einkaufstour - Running Sushi essen. Danach gab es noch ein leckeres Eis im nahen Cafe. Während die Eltern im Garten unseres Quartiers sich gemütlich unterhielten, spielten unsere Girlies Beachvolleyball, bis es finster wurde.

Am Sonntag traten wir schließlich gegen die Mädels aus Dornbirn an. Leider starteten wir sehr nervös und mit zu vielen Fehlservices gaben wir wiederum beide Sätze ganz knapp ab – hier wäre mehr möglich gewesen! Beim letzten Spiel gegen Montafon kämpften wir uns nach einem Rückstand tapfer zurück und konnten uns letztendlich am Ende des Tages über unseren ersten Sieg freuen! Gratulation!

Fazit: Es gibt noch viel zu tun! Die Konkurrenz schläft nicht und das Niveau bei der U14 wird jedes Jahr höher. Es gibt kaum mehr Mädchen in diesem Alter, die noch von unten servieren. Generell servieren die Mädels scharf von oben und vor allem platziert! Die Blockarbeit, Sicherung, Stellungsspiel und taktische Raffinesse der einzelnen Teams waren beeindruckend.

DANKE an Wolfgang fürs Coach-Coaching und DANKE an sämtliche Eltern fürs Dabeisein, Mitfiebern und Anfeuern!

DAS ist Volleyball-Leben!

TEAMWORK!

Der 1. Mai kann kommen...

Die 3a-Klasse hat dieses Jahr die Roserl für den Pregartner Maibaum gebunden. Ihr könnt sie kommenden Mittwoch beim Maibaumfest am Pregartner Stadtplatz bewundern. 

 

Danke den fleißigen Schülerinnen und Schülern für die tolle Arbeit! 

Robotik – Wettbewerb in Bad Leonfelden

Am 18. April nahmen drei Schüler am Robotik – Wettbewerb teil. Es gab sieben Stationen mit verschiedenen Aufgaben (Gegenstände transportieren und einsammeln, durch Drücken den Roboter in Bewegung bringen, Linie verfolgen, Farben erkennen). Die Schüler hatten für jede Station 30 Minuten Zeit zum Programmieren und präsentierten die Aufgabe anschließend dem Schiedsrichter. Unsere Schüler meisterten alle sieben Aufgaben bravourös und erreichten damit den 1. Platz.

Der Baum der Freundlichkeit: Ein Ort des Austauschs und der Wertschätzung

In unserer Schule haben wir einen besonderen Ort geschaffen: den Baum der Freundlichkeit. Dieser Baum symbolisiert unsere Verbundenheit und die Wertschätzung füreinander. Hier können Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und alle in der Schule Tätigen positive Botschaften hinterlassen, die an jene gerichtet sind, die uns Freude bereiten oder Gutes tun.

Ob es ein einfaches Lächeln, eine hilfreiche Geste oder eine inspirierende Tat ist: Der Baum der Freundlichkeit lädt dazu ein, diese Momente festzuhalten und zu teilen. Denn wir glauben daran, dass Freundlichkeit ansteckend ist und dass sie eine Atmosphäre des Respekts und der Unterstützung schafft.

Unser Ziel ist es, durch den Baum der Freundlichkeit ein positives Klima in unserer Schule zu fördern, in dem sich jede und jeder willkommen und geschätzt fühlt. Denn gemeinsam können wir eine Welt voller Freundlichkeit erschaffen. 

Mach auch du mit! Gemeinsam lassen wir unseren Baum der Freundlichkeit wachsen!

Erfolgreiche Schwimm-Bezirksmeisterschaften für die MS Pregarten

Am Freitag, 05.04.2024 fanden im Hallenbad Freistadt die Bezirksmeisterschaften-Schwimmen statt. Dabei nahmen auch 22 Schülerinnen und Schüler unserer Schule teil. In insgesamt sechs unterschiedlichen Bewerben traten die Schwimmerinnen und Schwimmer aus dem ganzen Bezirk gegeneinander an. Die MS Pregarten konnte bei dieser Veranstaltung mehrere Medaillen gewinnen, wobei alle Schülerinnen und Schüler sehr eifrig und ehrgeizig an den Bewerben teilnahmen. Erfolgreichster Schüler der MS Pregarten war an diesem Tag David Rammer, der eine Goldmedaille und auch Edelmetall in Silber holen konnte.

MS Pregarten siegreich bei Tischtennis Bezirksmeisterschaften

Am 4.April 2024 fanden erneut die Tischtennis Bezirksmeisterschaften der Pflichtschulen in Tragwein statt. Insgesamt nahmen 12 Schulen mit 41 Mannschaften und somit insgesamt ca. 150 SchülerInnen am Turnier Teil. Von der MS Pregarten gingen vier topmotivierte Teams an den Start. Zwei Teams spielten beim Bewerb Burschen 5.-7. Schulstufe mit. Jeweils ein Team spielte auch bei den Bewerben Mädchen 5.-7. Schulstufe und Burschen 8.-9. Schulstufe mit.

 

Insgesamt war unsere Schule recht erfolgreich. Die zwei männlichen Teams der 5.-7. Schulstufe erkämpften sich die guten Platzierungen „Neun“ und „Fünf“. Der einzigen weiblichen Mannschaft der MS Pregarten gelang das Erreichen des sensationellen dritten Platzes. Im Bewerb Burschen 8.-9. Schulstufe gelang unserem mittlerweile sehr gut eingespielten Team der Sieg und somit das Erreichen des Bezirksmeister-Titels. Herzliche Gratulation!

 

Alle Mannschaften der MS Pregarten haben sich wacker geschlagen! Danke an alle Spieler und Spielerinnen, dass ihr unsere Schule so gut vertreten habt.

Wohlverdienter Ruhestand

Am Freitag vor den Osterferien wurde viel gefeiert an der MS Pregarten. Manuela Holzer geht nach 40(!) Jahren Dienst an der MS Pregarten in den wohlverdienten Ruhestand.

Sie war nicht nur bei den Kolleginnen und Kollegen äußerst geschätzt als sehr engagierte Kollegin, sondern suchende all ihren Schülern war sie sehr beliebt… und das zeigten sie ihr auch jetzt beim Abschied.

Da wurde gebastelt, Blumen gekauft, gedichtet und sogar eine eigene PowerPoint-Präsentation gestaltet.

Manuela bedankte sich bei allen und erzählte, dass sie wirklich jeden einzelnen Tag in diesen 40 Jahren gern in die Schule gegangen ist und dass sie allen Kolleginnen und Kollegen die gleiche Berufszufriedenheit in ihrem Lehrer-Leben wünscht. Jetzt aber freut sie sich auf eine schöne, gemeinsame Zeit mit ihrem Ehemann Franz und mehr Zeit zum Reisen. Wir wünschen ihr von Herzen alles erdenklich Gute, viel Gesundheit und Glück für diesen neuen Lebensabschnitt.

Dance Challenge der 1a

Volleyball-Landesfinale in Pregarten

Das OÖ Landesfinale wurde als Final 6 in der NMS Pregarten ausgetragen. Schon im Vorfeld stand fest, dass sich beide Finalisten für die diesjährigen Heim-Bundesmeisterschaften in Obertraun qualifizieren würden. Für besondere Spannung sorgten daher die beiden Halbfinal-Begegnungen.

 

Dort standen sich das Georg von Peuerbach Gymasium und die SMS Niederwaldkirchen bzw. die SMS Mondsee und die SMS Ulrichsberg gegenüber. Während die Linzerinnen den Finaleinzug souverän schafften, entwickelte sich das zweite Halbfinale zum Krimi. In einem spannenden Duell behielt die SMS Ulrichsberg die Nerven und folgte dem Georg von Peuerbach Gymasium ins Finale nach.

 

Vor dem großen Finale setzte sich die NMS Pregarten im Spiel um Platz 5 gegen die MS Mondsee durch. Bronze eroberte die SMS Niederwaldkirchen. Die SMS Mondsee landete auf Platz vier.

 

Im Endspiel wurden die Linzerinnen ihrer Favoritenrolle gerecht und ließen der SMS Ulrichsberg keine Chance. Nach dem Finale durften beide Teams dennoch gemeinsam jubeln. Sie werden OÖ bei der Heim-Bundesmeisterschaft in Obertraun Ende April vertreten.

 

Endstand:

1. Georg von Peuerbach Gymnasium

2. SMS Ulrichsberg

3. SMS Niederwaldkirchen

4. SMS Mondsee

5. NMS Pregarten

6. MS Mondsee

 

Landesreferent Stefan Franke gratuliert den Final 6 Teilnehmerinnen: "In OÖ haben heuer viele Schulen mit noch mehr Teams an der Landesmeisterschaft teilgenommen. Die besten davon, haben sich heute den Titel ausgespielt. Die Linzerinnen waren eine Klasse für sich. Die SMS Ulrichsberg spielt seit vielen Jahren mit. Das sie nun erstmals bei der Bundesmeisterschaft dabei sein werden, ist sicher auch eine große Motivation für viele andere Schulen. Vielen Dank an alle Unterstützer*innen, vor allem der Sparkasse. Jetzt freuen wir uns alle schon sehr auf die Bundesmeisterschaft. Das wird ein echtes Highlight!"

 

Die Siegerehrung wurden mit Vertreterinnen der Sparkasse OÖ, dem OÖ Fachinspektor für Bewegung und Sport, Mag. Fritz Scherrer, und dem OÖ Volleyball Landeskoordinator Florian Stangl abgehalten. 

Erste Hilfe Fit - Urkunde erneut erhalten!

MS Pregarten zu Gast bei der Fa. Schinko

Im Rahmen der Initiative der Wirtschaftskammer "Jobweek" fuhren die Schüler der 3b Klasse mit ihrem Klassenvorstand Alexandra Hofstadler zur Betriebsbesichtigung der Fa. Schinko in Neumarkt.

Zuerst gab es eine tolle Führung durch die gesamte Produktion durch den Chef persönlich- Hrn. Lengauer. Dabei konnten die Schüler nicht nur einen informativen Einblick in die Abläufe im Betrieb gewinnen, sondern auch alles erfragen, was sie interessierte. Danach wurden noch ihr handwerkliches Geschick gefragt und sie bogen selbst etwas aus Blech. "Es ist immer wieder gut, dass es die Möglichkeit gibt, Betriebe zu besuchen und so den Schülerinnen und Schülern viel zu zeigen, was sie nach der Schule lernen könnten. Die Firma Schinko ist einfach ein beeindruckender, regionaler Betrieb, der den Lehrlingen auch viel für das Leben lernt und sich toll um die Lehrlinge kümmert. Wir freuen uns immer wieder, wenn ein Besuch möglich ist und vielen Dank an die Wirtschaftskammer, die dieses Projekt auch noch unterstützt", zeigt sich Alexandra Hofstadler genauso beeindruckt wie ihre Schüler.

Projekt „Coding“ gemeinsam mit HTL Perg

„Coding- Programmiere dein eigenes Spiel!“ war der Titel eines spannenden Workshops der 3. Klassen an der MS Pregarten. In Kooperation mit Schülern der 4.Klasse an der HTL Perg lernten die Schülerinnen und Schüler die ersten Schritte im Programmieren in Java Script. in der unteren Bilder- Galerie sind zwei Programmierbeispiele ("Crazy Jumping Ball" und "Game Over"), welche die Schüler geschrieben haben, zu sehen.

„Es ist eine tolle Kooperation und bietet unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, in die Arbeitsweisen einer weiterführenden Schule hineinzuschnuppern und somit auch das Interesse an Technik zu wecken.“, zeigt sich Direktorin Manuela Kopf-Teufel von dem Projekt sehr angetan und verspricht schon, dass noch weitere Kooperationsprojekte folgen werden. Die Schülerinnen und Schüler sind jedenfalls begeistert und wollen unbedingt weiterarbeiten.

Schüler/innen der 1.e brachten Papa Moll auf die Bühne

Im Zuge des Deutschunterrichts engagierten sich die 21 Schüler/innen der 1.e für ihre erste Mini-Theaterproduktion. Dabei waren sie nicht nur als Schauspieler/innen gefragt, sondern schlüpften sogar in die Rolle des Regisseurs, Drehbuchautors, Maskenbildners, etc. In Kleingruppen präsentierten sie die Kurztheaterstücke über Papa Moll vor ihren Mitschüler/innen und Lehrer/innen.

Baum der Freundlichkeit

Der kürzeste Weg zwischen zwei Menschen ist ein Lächeln“ heißt es in einem Sprichwort. Ein Lächeln vermittelt Wärme und Sympathie und ist ein Zeichen der Wertschätzung. Ein Lächeln ist Ausdruck dafür, einen anderen Menschen als Ganzes zu sehen, unabhängig von Taten oder Leistungen. Täglich prasseln via Medien negative Botschaften auf uns ein. Wir wollen im Kleinen mit dem „Baum der Freundlichkeit“ gegensteuern. Die Kinder und Unterrichtenden werden angehalten, ihren Blick auf jene zwischenmenschlichen Begebenheiten zu lenken, die ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern oder den Tag fröhlicher und sonniger machen. Begebenheiten wie z.B. Hilfe von Mitschülern beim Lernen, ein freundliches Wort, ein netter Gruß, das Teilen von Jause……sind es wert auf einen kleinen Zettel geschrieben zu werden. Diese gute Botschaft wird dann an den „Baum der Freundlichkeit“ geklebt und zeigt allen, es gibt noch viele gute und schöne Dinge, die uns im Alltag ein Lächeln aufs Gesicht zaubern.

MS Pregarten holt Vize-Landesmeistertitel im Tischtennis

Am 15.2. hat die MS Pregarten an den Tischtennis- Landesmeisterschaften in Wels teilgenommen. Insgesamt 11 Schüler und eine Schülerin sind mitgekommen. Alle waren top motiviert und haben sich am Tisch bewiesen.

Zwei Teams haben beim Bewerb B (ohne Verband) mitgespielt. Eines dieser Teams (die „Erstklassler Truppe“) konnte sich in der Gruppenphase ungeschlagen gegen drei gegnerische Mannschaften durchsetzen. Leider kam es im darauffolgenden Kreuzspiel gegen das BRG Traun zu einer knappen Niederlage.

Im Bewerb A (Verband) gelang unserem Team der MS Pregarten das Erreichen des sensationellen zweiten Platzes. Leider mussten wir uns in einem vor Spannung nervenzerreißendem Finale äußerst knapp gegen die MS Schardenberg geschlagen geben. Herzlichen Glückwunsch!

Danke an alle Spieler und Spielerinnen, dass ihr die MS Pregarten so toll vertreten habt!

Schülerliga Volleyball Mädchen: MS Pregarten qualifiziert sich für Landesmeisterschaft!

Am Mittwoch, 14.2., fuhren unsere Mädels nach Mondsee, um beim dortigen Halbfinale der Schülerliga Volleyball ihr Können unter Beweis zu stellen.

Insgesamt waren 6 Teams vor Ort, die drei besten sollten sich für die LMS am Donnerstag, den 21.3., qualifizieren.

 

Im ersten Spiel trafen wir auf das BRG Bad Ischl. Nach leichten Startschwierigkeiten kamen wir immer besser in Fahrt und konnten mit 2-0 abschließen.

Auch gegen die MS2 Unesco Mondsee konnten wir uns über einen 2-0 Sieg freuen.


Schließlich waren die Hausherrinnen der SMS Mondsee an der Reihe.

Hierbei fanden wir im 1.Satz leider überhaupt nicht ins Spiel und mussten diesen mit 11-20 abgeben.

Der 2.Satz bot ein ganz anderes Bild: 20-12 für uns!

Somit endete diese Auseinandersetzung mit 1-1.


Nach zwei weiteren Siegen gegen das BRG Enns und die MS Neumarkt wurde nun die Balldifferenz berechnet, da wir ja punktegleich mit der SMS Mondsee waren.

Wiederum stellte sich heraus, dass mit +75 Punkten beide Teams gleichauf waren.


Die direkte Begegnung brachte nun das Endresultat:

1. SMS Mondsee, 2. MS Pregarten, 3.MS2 Unesco Mondsee, 4.BRG Enns,

5. BRG Bad Ischl und 6. MS Neumarkt

Schulsport: Landesmeisterschaft Schwimmen in Wels

Am Faschingsdienstag haben 2 Staffeln unserer 3. und 4. Klassen an den Landesmeisterschaften teilgenommen. Die Schüler stellten ihr Können im Kombinationsbewerb unter Beweis. Nach der Freistilstaffel zeigten die Schüler noch ihre Fertigkeiten im Rettungsschwimmen. Die Jungs haben den 3.Platz erreicht und auch die Mädchen haben mit Platz 4 eine tolle Leistung erzielt!

Technikrallye im AMS Freistadt

13 Mädchen der 3a und 3b waren mit Alexandra Hofstadler bei der Technikrallye im AMS Freistadt. Die Mädchen konnten ihr Talent in den Bereichen Metall, Kunststofftechnik und beim Konstruieren mit CAD ausprobieren. Angeleitet wurden sie von Frauen, die Meisterinnen in diesem Fach sind und daher auch gut demonstrieren konnten, dass Frauen und Mädchen in der Technik sehr viel Geschick haben. Den Mädchen hat es sehr gefallen und auch der Impuls von der Schülerin der HTL für Logistik in Freistadt war sehr interessant. Bepackt mit vielen neuen Eindrücken und den selbstgemachten Werkstücken ging es dann wieder nach Hause.

Besuch beim Bürgermeister

Eine Gruppe Schüler und Schülerinnen der Mittelschule Pregarten durfte der Gemeinde Pregarten und dem Bürgermeister Fritz Robeischl einen Besuch abstatten. Der Bürgermeister höchstpersönlich nahm sich Zeit und führte überaus humorvoll durch die Stadtgemeinde und beantwortete Fragen der Kinder. Vielen Dank noch einmal für diesen interessanten und kurzweiligen Vormittag! 

Schülerliga Volleyball Mädchen: MS Pregarten brilliert bei Regionalmeisterschaft!

Ohne Satzverlust schloss das Schulteam der MS Pregarten unter der Leitung von Stefan Franke heuer die Regionalmeisterschaft A der Schülerliga Volleyball ab.

Nach drei Vorrunden in Pregarten, St.Georgen und Enns und insgesamt 45 Spielen konnten sich die Aisttalerinnen letztendlich am 24.1.2024 über den 1.Rang freuen.

Insgesamt nahmen 10 Schulteams am Bewerb teil und gaben bis zum Schluss ihr Bestes. Die MS Pregarten, MS Enns und MS Neumarkt sind nun Richtung Landesmeisterschaft unterwegs!

Ausstattung mit Schul-Sportshirts

Zu Jahresbeginn 2024 wurden unsere Schülerinnen und Schüler mit einheitlichen Sportshirts ausgestattet. Dank der Unterstützung des Elternvereins konnten ca. 400 T-Shirts zu einem sehr fairen Preis bei der Firma Roth in Gallneukirchen angekauft werden. Vielen Dank! 

Skikurs der 2. Klassen

Vom 15. - 19.1.2024 fand der Skikurs der 2. Klassen in Obertraun statt. Bei idealen Pistenverhältnissen und schönem Winterwetter konnten 94 Schülerinnen und Schüler ihr Fahrkönnen verbessern und unvergessliche Tage verbringen. 9 Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule begleiteten dabei die jungen Skifahrer. Ein großes Highlight war auch der Besuch der Nacht der Ballone in Gosau.

Tag der offenen Tür 2024

Diese Woche waren einige Schüler*innen diverser Volksschulen da, um sich unsere Schule anzusehen. Es gab eine musikalische Begrüßung von der Schulband und im Anschluss waren die Schüler*innen der 3. Klassen so nett, die Volksschulkinder herumzuführen und gemeinsam mit ihnen zu arbeiten. 

 

Auf einem Video wurden die Highlights des Tages zusammengefasst und am Abend den Eltern präsentiert.

 

Die Volksschulkinder haben am Vormittag einen sehr guten Eindruck bei uns hinterlassen und wir freuen uns, sie nächstes Jahr an der Schule willkommen zu heißen.

Exkursion zur Ausstellung "Tutanchamun" in Wien

Am Dienstag, 9.1.2024 fuhren alle 5 dritten Klassen - insgesamt 113 Schülerinnen und Schüler und 10 Lehrkräfte-  zu einem gemeinsamen Besuch der Ausstellung "Tutanchamun" in der Marx-Halle nach Wien. Die Ausstellung ist dieses Jahr einzigartig in Europa und es war wirklich ein tolles Erlebnis für alle. "Es war sehr beeindruckend, was und in welcher Form die Fakten zu Tutanchamun präsentiert wurden", waren sich die Schüler einig und alle sind sich einig... jederzeit fahren wir wieder gemeinsam zu einer so tollen Ausstellung.

MS Pregarten: Sieger bei Quali-Volleyball-Turnier der Knaben

Bravourös setzten sich am 10.1.24 die Burschen der MS Pregarten beim Qualifikationsturnier der Schoolchampionship Boys durch und gewannen die Liga Ost B.

Das Team von Stefan Franke besiegte in einem packenden Duell das BRG Enns mit 2-1. Nach einem 18-22 Rückstand konnten die Aisttaler den Satz noch drehen und knapp mit 26-24 für sich entscheiden.

Im 2.Satz wiederum war man in Führung, musste diesen aber mit

25-22 abgeben. Die Hausherren behielten aber die Nerven und konnten letztendlich den 3.Satz mit 15-11 abschließen.

Den dritten Platz belegte die MS Marchtrenk vor der MS Perg Stadtzentrum.

Somit befinden sich die Pregartner Richtung Landesmeisterschaft, die am 14.3.24 in Mondsee stattfinden wird. Alles Gute!!!

Vorweihnachtlicher Besuch im Seniorenheim Pregarten

Am Dienstag, 12.Dezember 2023, besuchten zwei Klassen (2c,2d) der Mittelschule Pregarten die Bewohner:innen des Seniorenheims Pregarten. Im Rahmen des Musikunterrichts der beiden Lehrerinnen Doris Danninger und Anna Kehrer wurde die Idee geboren, in der Vorweihnachtszeit doch einmal das Seniorenheim zu besuchen. Die Jugendlichen präsentierten weihnachtliche Instrumentalmusik und sangen traditionelle Weihnachtslieder. Dies motivierte zum Mitsingen!

So wurde das für Alt und Jung ein schönes, musikalisches und vorweihnachtliches Erlebnis.

Leseviertelstunde

Auch heuer wurde bei uns an der Schule im Advent wieder fleißig gelesen. Vier Wochen lang lasen SchülerInnen und auch LehrerInnen während der täglichen Leseviertelstunde in ihren selbst gewählten Lektüren. So konnte bei manchen „Lesemuffeln“ die Freude am Lesen und an Büchern geweckt werden.

Wir freuen uns schon auf viele neue BesucherInnen in der Bibliothek!


Eure Bibliothekarinnen

Alexandra Hofstadler und Michaela Rubenzer

Hautnahes Mittelalter

Wie lebten unsere Vorfahren im Mittelalter? Dieser Frage gingen die 3. Klassen der MS Pregarten nach. Ob es das Gestalten eines eigenen Schildes oder das Kennenlernen von mittelalterlichen Instrumenten durch die Mittelalterband von Markus und Cordula Meßenböck oder das Bauen einer Burg aus Süßigkeiten war, die SchülerInnen waren begeistert. Dank der Sponsoren könnten sogar Siegespreise für die besten Burgenbauer vergeben werden.

„Mir hat besonders gut gefallen, dass wir die Burg essen durften“, meinten manche Drittklässler mit breitem Grinsen.

Geschichte einmal anders

Auf die Spuren der Vergangenheit machten sich die 2. Klassen der MS Pregarten. Beim Urgeschichtetag entstanden „Höhlenmalereien“ mit selbstgemachter Farbe und Pinseln. Besonders das Töpfern mit Fr. Marlen Kalchgruber gefiel den SchülerInnen.

„Es ist schön zu sehen, welche „Aha-Momente“ die Schüler/innen erlebten und mit welchem Interesse die Kinder beim Herstellen von einfachen Objekten dabei waren“, ist Ulrike Atteneder, die Organisatorin des Urgeschichtetages, begeistert.

Der Nachmittag war der Bronzezeit gewidmet. Die Schüler/innen stellten Models zum Pfeilgießen her und befüllten diese mit Wachs. Die erhärteten Pfeile wurden aus den Models herausgebrochen und sorgten für manche positive Überraschung.

Dank der SchülerInnen könnten selbstgemachte Haselnusskekse und Beerentee in den als „Höhle“ gestalteten Sonderräumen als Abschluss verzehrt werden.

„Eins wurde uns allen klar, unsere Vorfahren waren äußerst geschickt!“, resümieren die geschichtsbegeisterten SchülerInnen.

Abschied in den wohlverdienten Ruhestand

Zwei Lehrerpersönlichkeiten, Herr Direktor Hubert Kammerhuber und Frau SR Margit Reindl, genießen seit 1.Dezember 2023 ihre Pension.

 

Herr Dir. Hubert Kammerhuber war in den letzten 5 Jahren der Leiter unserer Schule und wurde von seinen Schüler:innen und Lehrer:innen in einer persönlichen Feierstunde in den Ruhestand verabschiedet. Wir wünschen ihm für seinen neuen Lebensabschnitt alles Gute!

 

Frau SR Margit Reindl begann 1983 ihren Schuldienst in Pregarten als Religionslehrerin Margit Attenseimer an der Hauptschule 2. Sie war seit 40 Jahren für das Seelenwohl unserer Schüler:innen zuständig und machte ihre Arbeit mit ganz viel Enthusiasmus und Hingabe. Sie war für uns eine richtige Schulseelsorgerin. Bei jedem Gottesdienst standen die Kinder mit ihren Ideen im Mittelpunkt, jeder Gottesdienst war anders, und das bei 40 Dienstjahren! Ein großes Anliegen war Frau Reindl die Sensibilisierung der Jugendlichen für Kinder in Not. In den Anfangsjahren wurde auf den Weihnachtsmärkten fleißig Schuhe geputzt, um die Not zu lindern. Sie startete jedes Jahr die Aktion „Christkindl aus der Schuhschachtel“, bei der unsere Schüler:innen Schuhschachteln mit Dingen füllten, die die Kinder in der Ukraine und Rumänien brauchten und erfreuten. Die Sorgen der großen und kleinen Leute unserer Schule lagen ihr immer am Herzen. Liebe Frau Reindl, die Schüler:innen und Lehrer:innen sagen DANKE für die geleistete Arbeit und wünschen alles Gute für den neuen Lebensabschnitt der Pension!

Klein spielt groß auf: Pregarten gewinnt Weihnachtsturnier der Sparkasse Schülerliga Volleyball!

Mit 20 Teams und über 140 Spielerinnen gilt das traditionelle Weihnachtsturnier am Mittwoch vor den Weihnachtsferien als größtes Volleyballnachwuchsturnier der Sparkasse Schülerliga Volleyball Oberösterreich und ist heiß begehrt! Mannschaften aus Ulrichsberg, Niederwaldkirchen, Mondsee, Linz, Enns, Pettenbach…kommen von weit her nach Pregarten angereist, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Umso mehr freut sich Veranstalter und Landesreferent Stefan Franke, dass heuer, am 20.12., das Niveau sehr hoch war. Unter den Spielerinnen befanden sich unter anderem viele Top-Faustballerinnen, drei davon vom Nationalteam, und Schülerinnen aus Sportmittelschulen mit Schwerpunkt Volleyball.

Mit Team- und Kampfgeist wurde gepritscht, gebaggert und geschlagen.

Nach äußerst knappen Sätzen konnten sich am Ende des Tages die Hausherrinnen überglücklich über den 1.Platz freuen. Bravourös spielten auch die Mädchen aus der SMS Niederwaldkirchen und der SMS Ulrichsberg, die schließlich Rang 2 und Rang 3 erreichten. Bestens unterstützt von Gusi, Andi, Wolfgang, Martina und seinem Organisationsteam musste Stefan F. letzten Endes noch lachen: „Die größte Schwierigkeit haben wir immer mit den Garderoben, weil wir zuerst nicht wissen, wie wir alle Spielerinnen ordentlich unterbringen sollen. Aber das soll letzten Endes unsere geringste Sorge sein! Mädels, toll aufgespielt, weiter so!“

Super Start bei Schülerliga-Volleyball-Regionalmeisterschaft!

Am Mittwoch, den 29.11, fand in unserer MS-Halle die erste Runde der Schülerliga-Volleyball-Meisterschaft statt.

Gespannt blickten unsere Mädels diesem Termin entgegen, hatten sie sich doch fleißig und ehrgeizig im Training darauf vorbereitet. Mit Team- und Kampfgeist konnten unsere Volleyballgirlies in allen Matches überzeugen und setzten sich am Ende des Tages in der Tabelle an die Spitze.

(1.Pregarten1/8 Punkte, 2.Pregarten2/6 Punkte)

Die weiteren Termine und Orte für die Meisterschaft sind:

Mittwoch, 6.12.23 in St.Georgen/Gusen und Mittwoch, 24.1.24 in Enns.

Dort heißt es dann abermals: Teamwork und Punkte sammeln!

Die ersten 3 Schulteams steigen schließlich ins Halbfinale von OÖ auf!


Ergebnisse in Pregarten:

Pregarten1 – Pregarten2: 2-0 (25-16, 25-15)

Pregarten1 – Enns1: 2-0 (20-5, 20-3)

Pregarten2 – Enns2: 2-0 (20-9, 20-3)

Pregarten1 – Neumarkt: 2-0 (20-8, 20-8)

Pregarten1 – Enns2: 2-0 (20-3, 20-3)

Pregarten2 – Neumarkt: 2-0 (20-18, 20-17)

Pregarten2 – Gutau: 2-0 (20-6, 20-7)

Coach Stefan Franke

Simon aus der 2e begeisterte seine Mitschülerinnen und Mitschüler mit beeindruckenden Experimenten

Im Rahmen des Physikunterrichts präsentierte Simon Mayer seine selbst gebastelten Versuchsobjekte. Mit einer Spannungsquelle, einer Sicherung, verschiedenen Verbrauchern und Schaltern baute und erklärte der Schüler den elektrischen Stromkreis, eine Parallel- und eine Serienschaltung. Auch seine Lehrerinnen Frau Neudorfer und Frau Hofer waren von der Vorführung fasziniert. Toll gemacht!

Kunststoffe unter der Lupe

Die 4e besuchte  am 11. Oktober den Workshop „Kunststoffe unter der Lupe“ des Open Lab der JKU Linz. Kunststoffe sind wichtige Materialien und aus unserem Leben nicht wegzudenken. Sie haben vielfältige Eigenschaften und Erscheinungsformen und sind daher so erfolgreich. Die SchülerInnen der 4e durften durch verschiedenste Experimente die physikalischen und chemischen Eigenschaften der unterschiedlichen Kunststoffe kennenlernen. 

Projektwoche „Teambuilding“ der 3b Klasse

Eine Woche zum Thema Teambuilding war ein voller Erfolg. Neben ganz vielen Spielen zum Thema Vertrauen und „Gemeinsam sind wir besser als allein“ gab es alles Mögliche zum Ausprobieren…. Vom Wakeboard-Fahren bis zum Akrobatik-Workshop war alles dabei.

Das Programm wurde vom Klassenvorstand Alexandra Hofstadler und Kollegin Manuela Holzer in Kooperation mit der Organisation „Xund ins Leben“ erstellt und speziell für die Klasse entwickelt.

„Es war ein voller Erfolg, die Zeit im JUFA Veitsch war sehr schön und wir kommen gestärkt als Klassenteam wieder in die Schule zurück“,zeigt sich Alex Hofstadler sehr begeistert von dem gemeinsamen Erlebnis.

Crosslauf Bezirksmeistertitel

Wir gratulieren der Knabenmannschaft, bestehend aus Sigl Matthias, Pirklbauer Patrick, Kastl Adrian, Ebner Paul und Haunschmid Jonas recht herzlich zum souveränen Cross-Bezirksmeistertitel. Zudem erlief Danninger Felix die zweitbeste Gesamtzeit bei den U1 m und Pirklbauer Patrick ebenfalls die zweitbeste Gesamtzeit der U2 m.

Alle TeilnehmerInnen unserer Schule liefen ein beherztes Rennen. Wir sind stolz auf euch!!!

Ab ins neue Schuljahr...

Die 3a hatte bei ihrem Ausflug zur Schallaburg und ihrem zweitägigen Wandertag zum Braunberg perfektes Wetter. So startet Man(n)/ Frau top motiviert in die 3. Klasse! 😉

Hagenberger Wirt erfreute die 1b Klasse mit Gratis-Pizzen und Getränken

Bei strahlendem Sonnenschein wanderten die Kinder der 1b mit ihren Klassenvorständinnen Frau Kiesenhofer und Frau Neudorfer durch das Aisttal nach Hagenberg. Auf der Strecke wurde ein vorher nicht geplanter Stopp beim Eierhof Angerer eingelegt. Die SchülerInnen konnten einem großen Teil der fast 2000 Hühner beim Freilaufen aus ihrer „Villa“, einem sehenswerten Mobilstall zusehen. Herr Anzinger informierte die interessierten Kinder und Lehrkräfte über den Alltag und die Fakten des Biobetriebs.

 

Nach dem lebhaften Ausprobieren der Fitnessgeräte in Hagenberg kehrte die Gruppe im Restaurant „Salz und Pfeffer“ ein. Die 1b-Klasse war nicht nur begeistert von den schmackhaften Pizzen – sondern auch vom Wirt, der die gesamte Klasse auf die Pizzen, Pommes und Getränke einlud! Vielen herzlichen Dank für die großzügige Spende! Gestärkt wurde anschließend im nebenan liegenden Funpark noch Ball gespielt und danach der Rückweg zur Schule angetreten. Ein von Überraschungen geprägter, toller 1. Wandertag an der MS Pregarten wird allen in netter Erinnerung bleiben!

Wir sagen DANKE ..

Liebe 2a-ler!

Danke für dieses tolle Schuljahr mit euch. Wir haben wieder einiges gemeinsam erlebt, viel dazugelernt  und sind noch mehr zusammengewachsen. Schön, dass es euch gibt! 

Eure Klassenvorstände, 

Frau Aigner und Frau Unterberger

Klangpyramide

Die Modulgruppe“ Werken“, 3. und 4. Klasse baute mit Herrn Rupert Hörbst eine Klangpyramide. Diese wird im „Musik-Erlebnis-Park“ Bruckmühle aufgestellt. Im Klangpark gibt es spannende, bekannte aber auch ungewohnte Klänge zu erforschen.

Die Eröffnung des Musik-Erlebnis-Parks findet am Freitag, 30. Juni 2023 von 15:00 – 17:00 Uhr und am Samstag, 1. Juli 2023 von 10:00 bis 12:00 Uhr (offizielle Eröffnung) statt.