MS Pregarten holt Vize-Landesmeistertitel im Tischtennis

Am 15.2. hat die MS Pregarten an den Tischtennis- Landesmeisterschaften in Wels teilgenommen. Insgesamt 11 Schüler und eine Schülerin sind mitgekommen. Alle waren top motiviert und haben sich am Tisch bewiesen.

Zwei Teams haben beim Bewerb B (ohne Verband) mitgespielt. Eines dieser Teams (die „Erstklassler Truppe“) konnte sich in der Gruppenphase ungeschlagen gegen drei gegnerische Mannschaften durchsetzen. Leider kam es im darauffolgenden Kreuzspiel gegen das BRG Traun zu einer knappen Niederlage.

Im Bewerb A (Verband) gelang unserem Team der MS Pregarten das Erreichen des sensationellen zweiten Platzes. Leider mussten wir uns in einem vor Spannung nervenzerreißendem Finale äußerst knapp gegen die MS Schardenberg geschlagen geben. Herzlichen Glückwunsch!

Danke an alle Spieler und Spielerinnen, dass ihr die MS Pregarten so toll vertreten habt!

Schülerliga Volleyball Mädchen: MS Pregarten qualifiziert sich für Landesmeisterschaft!

Am Mittwoch, 14.2., fuhren unsere Mädels nach Mondsee, um beim dortigen Halbfinale der Schülerliga Volleyball ihr Können unter Beweis zu stellen.

Insgesamt waren 6 Teams vor Ort, die drei besten sollten sich für die LMS am Donnerstag, den 21.3., qualifizieren.

 

Im ersten Spiel trafen wir auf das BRG Bad Ischl. Nach leichten Startschwierigkeiten kamen wir immer besser in Fahrt und konnten mit 2-0 abschließen.

Auch gegen die MS2 Unesco Mondsee konnten wir uns über einen 2-0 Sieg freuen.


Schließlich waren die Hausherrinnen der SMS Mondsee an der Reihe.

Hierbei fanden wir im 1.Satz leider überhaupt nicht ins Spiel und mussten diesen mit 11-20 abgeben.

Der 2.Satz bot ein ganz anderes Bild: 20-12 für uns!

Somit endete diese Auseinandersetzung mit 1-1.


Nach zwei weiteren Siegen gegen das BRG Enns und die MS Neumarkt wurde nun die Balldifferenz berechnet, da wir ja punktegleich mit der SMS Mondsee waren.

Wiederum stellte sich heraus, dass mit +75 Punkten beide Teams gleichauf waren.


Die direkte Begegnung brachte nun das Endresultat:

1. SMS Mondsee, 2. MS Pregarten, 3.MS2 Unesco Mondsee, 4.BRG Enns,

5. BRG Bad Ischl und 6. MS Neumarkt

Schulsport: Landesmeisterschaft Schwimmen in Wels

Am Faschingsdienstag haben 2 Staffeln unserer 3. und 4. Klassen an den Landesmeisterschaften teilgenommen. Die Schüler stellten ihr Können im Kombinationsbewerb unter Beweis. Nach der Freistilstaffel zeigten die Schüler noch ihre Fertigkeiten im Rettungsschwimmen. Die Jungs haben den 3.Platz erreicht und auch die Mädchen haben mit Platz 4 eine tolle Leistung erzielt!

Technikrallye im AMS Freistadt

13 Mädchen der 3a und 3b waren mit Alexandra Hofstadler bei der Technikrallye im AMS Freistadt. Die Mädchen konnten ihr Talent in den Bereichen Metall, Kunststofftechnik und beim Konstruieren mit CAD ausprobieren. Angeleitet wurden sie von Frauen, die Meisterinnen in diesem Fach sind und daher auch gut demonstrieren konnten, dass Frauen und Mädchen in der Technik sehr viel Geschick haben. Den Mädchen hat es sehr gefallen und auch der Impuls von der Schülerin der HTL für Logistik in Freistadt war sehr interessant. Bepackt mit vielen neuen Eindrücken und den selbstgemachten Werkstücken ging es dann wieder nach Hause.

Besuch beim Bürgermeister

Eine Gruppe Schüler und Schülerinnen der Mittelschule Pregarten durfte der Gemeinde Pregarten und dem Bürgermeister Fritz Robeischl einen Besuch abstatten. Der Bürgermeister höchstpersönlich nahm sich Zeit und führte überaus humorvoll durch die Stadtgemeinde und beantwortete Fragen der Kinder. Vielen Dank noch einmal für diesen interessanten und kurzweiligen Vormittag! 

Schülerliga Volleyball Mädchen: MS Pregarten brilliert bei Regionalmeisterschaft!

Ohne Satzverlust schloss das Schulteam der MS Pregarten unter der Leitung von Stefan Franke heuer die Regionalmeisterschaft A der Schülerliga Volleyball ab.

Nach drei Vorrunden in Pregarten, St.Georgen und Enns und insgesamt 45 Spielen konnten sich die Aisttalerinnen letztendlich am 24.1.2024 über den 1.Rang freuen.

Insgesamt nahmen 10 Schulteams am Bewerb teil und gaben bis zum Schluss ihr Bestes. Die MS Pregarten, MS Enns und MS Neumarkt sind nun Richtung Landesmeisterschaft unterwegs!

Ausstattung mit Schul-Sportshirts

Zu Jahresbeginn 2024 wurden unsere Schülerinnen und Schüler mit einheitlichen Sportshirts ausgestattet. Dank der Unterstützung des Elternvereins konnten ca. 400 T-Shirts zu einem sehr fairen Preis bei der Firma Roth in Gallneukirchen angekauft werden. Vielen Dank! 

Skikurs der 2. Klassen

Vom 15. - 19.1.2024 fand der Skikurs der 2. Klassen in Obertraun statt. Bei idealen Pistenverhältnissen und schönem Winterwetter konnten 94 Schülerinnen und Schüler ihr Fahrkönnen verbessern und unvergessliche Tage verbringen. 9 Lehrerinnen und Lehrer unserer Schule begleiteten dabei die jungen Skifahrer. Ein großes Highlight war auch der Besuch der Nacht der Ballone in Gosau.

Tag der offenen Tür 2024

Diese Woche waren einige Schüler*innen diverser Volksschulen da, um sich unsere Schule anzusehen. Es gab eine musikalische Begrüßung von der Schulband und im Anschluss waren die Schüler*innen der 3. Klassen so nett, die Volksschulkinder herumzuführen und gemeinsam mit ihnen zu arbeiten. 

 

Auf einem Video wurden die Highlights des Tages zusammengefasst und am Abend den Eltern präsentiert.

 

Die Volksschulkinder haben am Vormittag einen sehr guten Eindruck bei uns hinterlassen und wir freuen uns, sie nächstes Jahr an der Schule willkommen zu heißen.

Exkursion zur Ausstellung "Tutanchamun" in Wien

Am Dienstag, 9.1.2024 fuhren alle 5 dritten Klassen - insgesamt 113 Schülerinnen und Schüler und 10 Lehrkräfte-  zu einem gemeinsamen Besuch der Ausstellung "Tutanchamun" in der Marx-Halle nach Wien. Die Ausstellung ist dieses Jahr einzigartig in Europa und es war wirklich ein tolles Erlebnis für alle. "Es war sehr beeindruckend, was und in welcher Form die Fakten zu Tutanchamun präsentiert wurden", waren sich die Schüler einig und alle sind sich einig... jederzeit fahren wir wieder gemeinsam zu einer so tollen Ausstellung.

MS Pregarten: Sieger bei Quali-Volleyball-Turnier der Knaben

Bravourös setzten sich am 10.1.24 die Burschen der MS Pregarten beim Qualifikationsturnier der Schoolchampionship Boys durch und gewannen die Liga Ost B.

Das Team von Stefan Franke besiegte in einem packenden Duell das BRG Enns mit 2-1. Nach einem 18-22 Rückstand konnten die Aisttaler den Satz noch drehen und knapp mit 26-24 für sich entscheiden.

Im 2.Satz wiederum war man in Führung, musste diesen aber mit

25-22 abgeben. Die Hausherren behielten aber die Nerven und konnten letztendlich den 3.Satz mit 15-11 abschließen.

Den dritten Platz belegte die MS Marchtrenk vor der MS Perg Stadtzentrum.

Somit befinden sich die Pregartner Richtung Landesmeisterschaft, die am 14.3.24 in Mondsee stattfinden wird. Alles Gute!!!

Vorweihnachtlicher Besuch im Seniorenheim Pregarten

Am Dienstag, 12.Dezember 2023, besuchten zwei Klassen (2c,2d) der Mittelschule Pregarten die Bewohner:innen des Seniorenheims Pregarten. Im Rahmen des Musikunterrichts der beiden Lehrerinnen Doris Danninger und Anna Kehrer wurde die Idee geboren, in der Vorweihnachtszeit doch einmal das Seniorenheim zu besuchen. Die Jugendlichen präsentierten weihnachtliche Instrumentalmusik und sangen traditionelle Weihnachtslieder. Dies motivierte zum Mitsingen!

So wurde das für Alt und Jung ein schönes, musikalisches und vorweihnachtliches Erlebnis.

Leseviertelstunde

Auch heuer wurde bei uns an der Schule im Advent wieder fleißig gelesen. Vier Wochen lang lasen SchülerInnen und auch LehrerInnen während der täglichen Leseviertelstunde in ihren selbst gewählten Lektüren. So konnte bei manchen „Lesemuffeln“ die Freude am Lesen und an Büchern geweckt werden.

Wir freuen uns schon auf viele neue BesucherInnen in der Bibliothek!


Eure Bibliothekarinnen

Alexandra Hofstadler und Michaela Rubenzer

Hautnahes Mittelalter

Wie lebten unsere Vorfahren im Mittelalter? Dieser Frage gingen die 3. Klassen der MS Pregarten nach. Ob es das Gestalten eines eigenen Schildes oder das Kennenlernen von mittelalterlichen Instrumenten durch die Mittelalterband von Markus und Cordula Meßenböck oder das Bauen einer Burg aus Süßigkeiten war, die SchülerInnen waren begeistert. Dank der Sponsoren könnten sogar Siegespreise für die besten Burgenbauer vergeben werden.

„Mir hat besonders gut gefallen, dass wir die Burg essen durften“, meinten manche Drittklässler mit breitem Grinsen.

Geschichte einmal anders

Auf die Spuren der Vergangenheit machten sich die 2. Klassen der MS Pregarten. Beim Urgeschichtetag entstanden „Höhlenmalereien“ mit selbstgemachter Farbe und Pinseln. Besonders das Töpfern mit Fr. Marlen Kalchgruber gefiel den SchülerInnen.

„Es ist schön zu sehen, welche „Aha-Momente“ die Schüler/innen erlebten und mit welchem Interesse die Kinder beim Herstellen von einfachen Objekten dabei waren“, ist Ulrike Atteneder, die Organisatorin des Urgeschichtetages, begeistert.

Der Nachmittag war der Bronzezeit gewidmet. Die Schüler/innen stellten Models zum Pfeilgießen her und befüllten diese mit Wachs. Die erhärteten Pfeile wurden aus den Models herausgebrochen und sorgten für manche positive Überraschung.

Dank der SchülerInnen könnten selbstgemachte Haselnusskekse und Beerentee in den als „Höhle“ gestalteten Sonderräumen als Abschluss verzehrt werden.

„Eins wurde uns allen klar, unsere Vorfahren waren äußerst geschickt!“, resümieren die geschichtsbegeisterten SchülerInnen.

Abschied in den wohlverdienten Ruhestand

Zwei Lehrerpersönlichkeiten, Herr Direktor Hubert Kammerhuber und Frau SR Margit Reindl, genießen seit 1.Dezember 2023 ihre Pension.

 

Herr Dir. Hubert Kammerhuber war in den letzten 5 Jahren der Leiter unserer Schule und wurde von seinen Schüler:innen und Lehrer:innen in einer persönlichen Feierstunde in den Ruhestand verabschiedet. Wir wünschen ihm für seinen neuen Lebensabschnitt alles Gute!

 

Frau SR Margit Reindl begann 1983 ihren Schuldienst in Pregarten als Religionslehrerin Margit Attenseimer an der Hauptschule 2. Sie war seit 40 Jahren für das Seelenwohl unserer Schüler:innen zuständig und machte ihre Arbeit mit ganz viel Enthusiasmus und Hingabe. Sie war für uns eine richtige Schulseelsorgerin. Bei jedem Gottesdienst standen die Kinder mit ihren Ideen im Mittelpunkt, jeder Gottesdienst war anders, und das bei 40 Dienstjahren! Ein großes Anliegen war Frau Reindl die Sensibilisierung der Jugendlichen für Kinder in Not. In den Anfangsjahren wurde auf den Weihnachtsmärkten fleißig Schuhe geputzt, um die Not zu lindern. Sie startete jedes Jahr die Aktion „Christkindl aus der Schuhschachtel“, bei der unsere Schüler:innen Schuhschachteln mit Dingen füllten, die die Kinder in der Ukraine und Rumänien brauchten und erfreuten. Die Sorgen der großen und kleinen Leute unserer Schule lagen ihr immer am Herzen. Liebe Frau Reindl, die Schüler:innen und Lehrer:innen sagen DANKE für die geleistete Arbeit und wünschen alles Gute für den neuen Lebensabschnitt der Pension!

Klein spielt groß auf: Pregarten gewinnt Weihnachtsturnier der Sparkasse Schülerliga Volleyball!

Mit 20 Teams und über 140 Spielerinnen gilt das traditionelle Weihnachtsturnier am Mittwoch vor den Weihnachtsferien als größtes Volleyballnachwuchsturnier der Sparkasse Schülerliga Volleyball Oberösterreich und ist heiß begehrt! Mannschaften aus Ulrichsberg, Niederwaldkirchen, Mondsee, Linz, Enns, Pettenbach…kommen von weit her nach Pregarten angereist, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Umso mehr freut sich Veranstalter und Landesreferent Stefan Franke, dass heuer, am 20.12., das Niveau sehr hoch war. Unter den Spielerinnen befanden sich unter anderem viele Top-Faustballerinnen, drei davon vom Nationalteam, und Schülerinnen aus Sportmittelschulen mit Schwerpunkt Volleyball.

Mit Team- und Kampfgeist wurde gepritscht, gebaggert und geschlagen.

Nach äußerst knappen Sätzen konnten sich am Ende des Tages die Hausherrinnen überglücklich über den 1.Platz freuen. Bravourös spielten auch die Mädchen aus der SMS Niederwaldkirchen und der SMS Ulrichsberg, die schließlich Rang 2 und Rang 3 erreichten. Bestens unterstützt von Gusi, Andi, Wolfgang, Martina und seinem Organisationsteam musste Stefan F. letzten Endes noch lachen: „Die größte Schwierigkeit haben wir immer mit den Garderoben, weil wir zuerst nicht wissen, wie wir alle Spielerinnen ordentlich unterbringen sollen. Aber das soll letzten Endes unsere geringste Sorge sein! Mädels, toll aufgespielt, weiter so!“

Super Start bei Schülerliga-Volleyball-Regionalmeisterschaft!

Am Mittwoch, den 29.11, fand in unserer MS-Halle die erste Runde der Schülerliga-Volleyball-Meisterschaft statt.

Gespannt blickten unsere Mädels diesem Termin entgegen, hatten sie sich doch fleißig und ehrgeizig im Training darauf vorbereitet. Mit Team- und Kampfgeist konnten unsere Volleyballgirlies in allen Matches überzeugen und setzten sich am Ende des Tages in der Tabelle an die Spitze.

(1.Pregarten1/8 Punkte, 2.Pregarten2/6 Punkte)

Die weiteren Termine und Orte für die Meisterschaft sind:

Mittwoch, 6.12.23 in St.Georgen/Gusen und Mittwoch, 24.1.24 in Enns.

Dort heißt es dann abermals: Teamwork und Punkte sammeln!

Die ersten 3 Schulteams steigen schließlich ins Halbfinale von OÖ auf!


Ergebnisse in Pregarten:

Pregarten1 – Pregarten2: 2-0 (25-16, 25-15)

Pregarten1 – Enns1: 2-0 (20-5, 20-3)

Pregarten2 – Enns2: 2-0 (20-9, 20-3)

Pregarten1 – Neumarkt: 2-0 (20-8, 20-8)

Pregarten1 – Enns2: 2-0 (20-3, 20-3)

Pregarten2 – Neumarkt: 2-0 (20-18, 20-17)

Pregarten2 – Gutau: 2-0 (20-6, 20-7)

Coach Stefan Franke

Simon aus der 2e begeisterte seine Mitschülerinnen und Mitschüler mit beeindruckenden Experimenten

Im Rahmen des Physikunterrichts präsentierte Simon Mayer seine selbst gebastelten Versuchsobjekte. Mit einer Spannungsquelle, einer Sicherung, verschiedenen Verbrauchern und Schaltern baute und erklärte der Schüler den elektrischen Stromkreis, eine Parallel- und eine Serienschaltung. Auch seine Lehrerinnen Frau Neudorfer und Frau Hofer waren von der Vorführung fasziniert. Toll gemacht!

Kunststoffe unter der Lupe

Die 4e besuchte  am 11. Oktober den Workshop „Kunststoffe unter der Lupe“ des Open Lab der JKU Linz. Kunststoffe sind wichtige Materialien und aus unserem Leben nicht wegzudenken. Sie haben vielfältige Eigenschaften und Erscheinungsformen und sind daher so erfolgreich. Die SchülerInnen der 4e durften durch verschiedenste Experimente die physikalischen und chemischen Eigenschaften der unterschiedlichen Kunststoffe kennenlernen. 

Projektwoche „Teambuilding“ der 3b Klasse

Eine Woche zum Thema Teambuilding war ein voller Erfolg. Neben ganz vielen Spielen zum Thema Vertrauen und „Gemeinsam sind wir besser als allein“ gab es alles Mögliche zum Ausprobieren…. Vom Wakeboard-Fahren bis zum Akrobatik-Workshop war alles dabei.

Das Programm wurde vom Klassenvorstand Alexandra Hofstadler und Kollegin Manuela Holzer in Kooperation mit der Organisation „Xund ins Leben“ erstellt und speziell für die Klasse entwickelt.

„Es war ein voller Erfolg, die Zeit im JUFA Veitsch war sehr schön und wir kommen gestärkt als Klassenteam wieder in die Schule zurück“,zeigt sich Alex Hofstadler sehr begeistert von dem gemeinsamen Erlebnis.

Crosslauf Bezirksmeistertitel

Wir gratulieren der Knabenmannschaft, bestehend aus Sigl Matthias, Pirklbauer Patrick, Kastl Adrian, Ebner Paul und Haunschmid Jonas recht herzlich zum souveränen Cross-Bezirksmeistertitel. Zudem erlief Danninger Felix die zweitbeste Gesamtzeit bei den U1 m und Pirklbauer Patrick ebenfalls die zweitbeste Gesamtzeit der U2 m.

Alle TeilnehmerInnen unserer Schule liefen ein beherztes Rennen. Wir sind stolz auf euch!!!

Ab ins neue Schuljahr...

Die 3a hatte bei ihrem Ausflug zur Schallaburg und ihrem zweitägigen Wandertag zum Braunberg perfektes Wetter. So startet Man(n)/ Frau top motiviert in die 3. Klasse! 😉

Hagenberger Wirt erfreute die 1b Klasse mit Gratis-Pizzen und Getränken

Bei strahlendem Sonnenschein wanderten die Kinder der 1b mit ihren Klassenvorständinnen Frau Kiesenhofer und Frau Neudorfer durch das Aisttal nach Hagenberg. Auf der Strecke wurde ein vorher nicht geplanter Stopp beim Eierhof Angerer eingelegt. Die SchülerInnen konnten einem großen Teil der fast 2000 Hühner beim Freilaufen aus ihrer „Villa“, einem sehenswerten Mobilstall zusehen. Herr Anzinger informierte die interessierten Kinder und Lehrkräfte über den Alltag und die Fakten des Biobetriebs.

 

Nach dem lebhaften Ausprobieren der Fitnessgeräte in Hagenberg kehrte die Gruppe im Restaurant „Salz und Pfeffer“ ein. Die 1b-Klasse war nicht nur begeistert von den schmackhaften Pizzen – sondern auch vom Wirt, der die gesamte Klasse auf die Pizzen, Pommes und Getränke einlud! Vielen herzlichen Dank für die großzügige Spende! Gestärkt wurde anschließend im nebenan liegenden Funpark noch Ball gespielt und danach der Rückweg zur Schule angetreten. Ein von Überraschungen geprägter, toller 1. Wandertag an der MS Pregarten wird allen in netter Erinnerung bleiben!

Wir sagen DANKE ..

Liebe 2a-ler!

Danke für dieses tolle Schuljahr mit euch. Wir haben wieder einiges gemeinsam erlebt, viel dazugelernt  und sind noch mehr zusammengewachsen. Schön, dass es euch gibt! 

Eure Klassenvorstände, 

Frau Aigner und Frau Unterberger

Emilia Klem, eine herausragende Musikerin!

Emilia Klem aus der 2a konnte dieses Schuljahr einen besonderen Erfolg feiern. Sie erspielte mit ihrem Instrument, dem Horn, beim Landeswettbewerb von prima la musica den 1. Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb. Beim Bundeswettbewerb in Graz musizierten dann die Besten der neun Bundesländer. Hier erreichte sie den 2. Preis (Silber). Herzliche Gratulation an die junge Musikerin, das ist eine herausragende Leistung!

Sportwoche der 3. Klassen: Ach, wie fein war´s in Wagrain!

Von 12.6.-16.6. waren unsre fünf 3. Klassen im Jugendhotel Oberwimm einquartiert. Perfektes Wetter, tolle Ausstattung, ausgezeichnetes Essen und abwechslungsreiche Kurse machten die Woche zu einem unvergesslichen Erlebnis. Von E-Bike-Freeriden, Bogenschießen, Parkour, Hochseilklettergarten, Kajak bis zu Karate, Videoclip-Dance, Segway, Yoga… konnten sich die Schüler/innen ihr eigenes Kursprogramm zusammenstellen und verschiedene Sportarten ausprobieren. Durch das umfangreiche Angebot rund ums Haus – Beachvolleyball, Trampolin, Soccer-Halle, Tischtennis, Turnhalle, … kam niemals Langeweile auf, war für jede/n etwas dabei, somit können alle auf eine aktive und ereignisreiche Woche zurückblicken. Wir sind der Meinung – es war spitze!

Big Challenge 2023 – Großer Erfolg für die MS Pregarten

Jährlich nimmt die MS Pregarten an einem internationalen Englischwettbewerb – der Big Challenge – teil. Freiwillig können sich die SchülerInnen im und außerhalb des Unterrichts darauf vorbereiten. Dieses Engagement zeigten heuer erfreulicherweise 82 SchülerInnen der 6.-8. Schulstufe.

Die Jahrgangssieger Nico Keferböck (2a Klasse) und Alexandru Petruc (3d Klasse) freuten sich über ihren Erfolg und wurden mit einer Medaille ausgezeichnet.

Erstmals in der „Geschichte“ der Teilnahme an diesem Wettbewerb konnte Dominik Pölzl (4b Klasse) mit seinen Englischkenntnissen den Pokal als Sieger in OÖ und mit einem 8. Platz in Österreich entgegennehmen. Darauf sind auch die Lehrkräfte Michaela Kiesenhofer-Voit und Heimo Penn stolz, die Dominik 4 Jahre unterrichten durften und die Wettbewerbsteilnahme unserer Schule seit Jahren organisieren.

Klangpyramide

Die Modulgruppe“ Werken“, 3. und 4. Klasse baute mit Herrn Rupert Hörbst eine Klangpyramide. Diese wird im „Musik-Erlebnis-Park“ Bruckmühle aufgestellt. Im Klangpark gibt es spannende, bekannte aber auch ungewohnte Klänge zu erforschen.

Die Eröffnung des Musik-Erlebnis-Parks findet am Freitag, 30. Juni 2023 von 15:00 – 17:00 Uhr und am Samstag, 1. Juli 2023 von 10:00 bis 12:00 Uhr (offizielle Eröffnung) statt.

LaufWunder der youngCaritas

Wenn alle zusammen helfen gelingt Großes!

Das LaufWunder der youngCaritas ist ein Benefizlauf. Schülerinnen und Schüler erlaufen Geld für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Das LehrerInnenteam der Mittelschule Pregarten, entschied sich mit dem Gedanken, „sich bewegen – etwas bewegen“ das LaufWunder der youngCaritas zu unterstützen. Mitte April bis Mitte Mai wurde in den Turnstunden gelaufen. Über 400 Schülerinnen und Schüler liefen auf einer 300m Schleife ihre Runden, bei oft sehr schwierigen Witterungsbedingungen. Mit großer Freude und Dankbarkeit, aber auch mit Stolz durfte die Mittelschule Pregarten im Rahmen einer Abschlussveranstaltung einen Scheck über Euro 9.025,66 an die youngCaritas übergeben. Nur als starkes, zusammenhaltendes Team und mit der Unterstützung der SponsorInnen, war die Durchführung des Projekts möglich.

Neben dem caritativen Zweck gab es noch eine schulinterne Siegerehrung für jene Klassen bzw. Burschen und Mädels, mit den meisterlaufenen Runden. Die laufstärkste Klasse der gesamten Schule war die 2.e. Schnellster Bursche war Sigl Matthias aus der 3.c und bei den Mädchen gewann Blöchl Emilia aus der 2.d.

Als Dank für den großen Einsatz gab es zum Schluss der Veranstaltung noch eine große Tombola mit tollen Preisen für die Schülerinnen und Schüler.

 

Vielen, vielen Dank an alle Beteiligten!!!

Parlamentsbesuch der 4. Klassen

Wir, die SchülerInnen der 4. Klassen der Mittelschule Pregarten besuchten im Rahmen der Wienwoche im Mai das neu gestaltete Parlament. Uns hat der Parlamentsbesuch sehr gut gefallen und wir waren sehr erfreut, dass uns eine so professionelle Besichtigung ermöglicht wurde.

Wir fanden die Führungen sehr interessant, da uns sehr viel erklärt wurde und wir viele Räumlichkeiten sehen konnten. Besonders imponiert haben uns die Plenarsäle sowie die Säulenhalle.

Sehr informativ und lehrreich war das anschließende Gespräch mit der Nationalratsabgeordneten Sabine Schatz. Frau Schatz nahm sich sehr viel Zeit , um unsere Fragen ausführlich zu beantworten.

Über die historischen Hintergründe, die verschiedenen politischen Richtungen sowie die Arbeit im Nationalrat konnten wir neue Einblicke gewinnen.

 

Die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Pregarten bedanken sich sehr herzlich für das tolle und informative Erlebnis im Parlament mit Frau Schatz.

Trommel-Workshop

Auch in diesem Jahr durften einige Klassen (2b, 2d, 2e, 3c, 3d) im Zuge des Musikunterrichts an einem Trommelworkshop mit Moussa Keita und Brigitte Müller teilnehmen.

Verschiedenste afrikanische Rhythmen und auch Lieder wurden einstudiert und die Kinder waren überaus motiviert und begeistert dabei. 

Rückblick auf die Wienwoche der 4. Klassen

Vom  22. – 26. Mai verbrachten 79 SchülerInnen mit ihren LehrerInnen Heimo Penn, Ulrike Wurm - Weißenböck, Michaela Kiesenhofer, Heidi Pehböck,, Gabriele Palmetshofer und Michaela Rubenzer einige Tage in Wien.

 

Bei angenehmen frühsommerlichen Temperaturen konnten wir die Zeit in unserer Bundeshauptstadt sehr genießen. Wir besuchten viele Sehenswürdigkeiten, z.B. die Schlösser Schönbrunn und Belvedere, besichtigten natürlich auch den Stephansdom und die Karlskirche und bestaunten die Bilder bekannter Künstler in der Albertina. Im neu renovierten Parlament bekamen wir einen Einblick in die Tätigkeit einer Nationalratsabgeordneten.

 

Selbstverständlich kam dabei auch der Spaß nicht zu kurz. Einige Höhepunkte waren die Zeitreise durch das historische Wien im unterirdischen „Time – Travel“, der Besuch des Musicals „Der Glöckner von Notre Dame“ und der Prater.

 

Alles in allem war es eine sehr gelungene Woche, an die wir uns gerne erinnern!

Zeichenwettbewerb

2022/23


zum Thema: 

„WIR - WIE SIEHT ZUSAMMENHALT AUS?“

 

 

KLASSENSIEGERINNEN/SIEGER:


 Lettner Lea 1a

Oberreiter Tim 1b

Stadler Leo 1c

 

Diesenreiter Isabella 2b

Hindinger Valerie 2c

Grubauer Marvin 2d

 

Kastler Emilia 3b

Mühlbachler Theresa 3c

Kochan Mariella 3d

Suru Marios 3e

 

Höllwirth Marie 4a

Ahorner Anna 4b

Spenlingwimmer Lina 4c

Haunschmied Marie 4d SCHULSIEGERIN

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !

Selbstverteidigung

Für 3x2 Einheiten stellte sich Herr Roland Haunschmid zur Verfügung, den insgesamt 28 Mädchen der 3c+3d+3e wichtige Techniken der Selbstverteidigung beizubringen!

Nach dem Motto: „Passiv bleiben, heißt mitspielen – sich dagegen wehren, heißt Grenzen ziehen“, lernten die Mädchen, dass es vor allem auf Folgendes ankommt:

+ trete selbstbewusst auf

+ sag auch mal NEIN

+ werde laut

+ schaue ernst und böse

+ sag klar und deutlich, wenn du etwas nicht möchtest

 

Am wichtigsten ist also, ein selbstbewusstes Auftreten zu haben und die richtigen Körpersignale zu senden, dazu lernten sie Übungen, um sich im Ernstfall auch wehren zu können!

Zum Abschluss gab ihnen Herr Haunschmid noch eine schriftliche Zusammenfassung mit und versicherte den jungen Damen: „Jeder Kampf, dem du aus dem Weg gehen kannst, ist der beste Kampf – lauf was das Zeug hält – wenn gar nichts mehr geht, verteidige deine Haut, so gut es geht!“

Wir sagen DANKE für die sehr praktischen und informativen Einheiten und hoffen natürlich, dass sich niemand je auf diese Art und Weise zur Wehr setzen muss!

MS Pregarten erfolgreich bei den Tischtennis Bezirksmeisterschaften!

Am 13.April 2023 fanden die Tischtennis Bezirksmeisterschaften der Pflichtschulen in Tragwein statt. Insgesamt nahmen 11 Schulen mit 38 Mannschaften und insgesamt 150 SchülerInnen am Turnier Teil. Die MS Pregarten schickte fünf erfolgreiche Mannschaften an den Start.

Besonders hervorzuheben sind die beiden zweiten Plätze in den Bewerben Burschen 5.-7. Schulstufe und Burschen 8.-9. Schulstufe. Der einzigen weiblichen Mannschaft der MS Pregarten gelang sogar das Erreichen des ersten Platzes im Bewerb Mädchen 8.-9. Schulstufe. Herzliche Gratulation!

Auch die anderen Mannschaften unserer Mittelschule haben sich wacker geschlagen! Danke an alle Spieler und Spielerinnen, dass ihr die MS Pregarten so toll vertreten habt.

Tosender Applaus beim Young Art Festival in Wartberg für die Schulband Containt!

Begeistert war das Publikum beim Young Art Festival, veranstaltet vom Chor Pro Musica in Wartberg. Unter vielen jungen Talenten stellte die Schulband die jüngsten Bühnenstars. Der Auftritt kam sehr gut an und wurde mit tosendem Applaus belohnt. Die erste Gage für die jungen Künstler waren Leberkäsesemmeln und Getränke!

Technikrallye – Mädchen in die Technik

15 Mädchen aus den dritten und vierten Klassen besuchten auch heuer wieder die Technikrallye im Berufsinformationszentrum Freistadt. Bei dieser Veranstaltung konnten die Mädchen ihre technischen Fähigkeiten praktisch testen und sich ausprobieren.

Von den drei verschiedenen Stationen Kunststoff, Metall und CAD konnte jede einzelne begeistern. Als vierte Station gab es noch eine Informationseinheit zum Thema technische Schule. Diese wurde von zwei Schülerinnen der HTL Freistadt hervorragend präsentiert.

Alle Mädchen waren durchwegs begeistert und von „Des war voi cool“ bis zu „Ich überlege schon, irgendeine technische Richtung einzuschlagen“ konnte man alles hören. Alles in allem eine sehr gelungene Veranstaltung.

Besuch Sternwarte - 3e Klasse

Die 3e besuchte am Abend des 16.2. die Petrinumsternwarte, um Blicke in die Weiten des Weltalls zu werfen. Gesichtet werden konnte der Orionnebel und der Jupiter mit seinen vier Monden. Die Begeisterung war riesig und der abendliche Ausflug wird allen SchülerInnen in guter Erinnerung bleiben.

Lebensnaher Unterricht

Die 4d hat im Rahmen des Chemieunterrichts feste Seifen hergestellt. Dabei wurde beim Zubereiten der Seifenlaufe eine exotherme Reaktion miterlebt. Die Lauge erwärmte sich binnen weniger Sekunden auf etwa 80°C. Feste Seifen sind aktuell stark im Trend, besonders auch weil sie nachhaltiger (geringeres Transportgewicht, sparsamerer Verbrauch, plastikfreie Verpackung, natürliche Inhaltsstoffe) sind.

Bau von Futterautomaten

Die Schüler der Modulgruppe Werken (4. Klasse) bauten 5 Futterautomaten für den Jagdverein Pregartsdorf. Familie Dirnberger sponserte das Holz und unterstützte uns beim Bauen. Die Schüler arbeiteten mit viel Eifer und Ausdauer.

Am 12.01.2023 wurden die Futterautomaten dem Jagdverein übergeben. Die Übergabe fand bei der Fischerhütte in Pregarten statt. Die Schüler erfuhren viel Interessantes vom Jagdleiter Herrn Aichhorn und vom Tierarzt Herrn Dr. Muxeneder über die Aufgaben der Jäger sowie über die Fütterung des Wildes.

Als Dank bekamen die fleißigen Schüler einen Imbiss und einen Kebab-Gutschein von der Sparkasse Pregarten gesponsert. 

JKU – Open Lab

Die 2e Klasse war am 21. Oktober 2022 beim Workshop „Feuer und Flamme“ des Open Lab der JKU Linz.

In Laboratmosphäre wurden die Eigenschaften von Feuer experimentell erforscht. Es wurden Verbrennungsreaktionen anhand der Kerze untersucht und viele Experimente und Versuche durchgeführt.

Fast jeder hat schon einmal mit dem heißen Wachs einer Kerze gespielt und festgestellt, dass es zwar schmilzt, aber niemals brennt. Warum eigentlich? In diesem Workshop untersuchten die Schüler mit großer Begeisterung die Bestandteile einer Kerze, lernten ihre Funktionen kennen und analysierten die Vorgänge beim Brennen einer Kerze.

Weiter wurde ein Wachsbrand mit Wasser gelöscht und sehr eindrücklich gezeigt, warum man Fett oder Öl niemals mit Wasser löschen darf.

Es gab auch Experimente mit Trockeneis die mit viel Eifer und Interesse durchgeführt wurden. Es wurde auch erforscht, wie eine Wunderkerze funktioniert, warum diese manchmal nicht durch Wasser gelöscht werden kann und warum Feuerwerke in verschiedenen Farben den Himmel erleuchten können. Die Schüler konnten hier unvergessliche Erfahrungen machen, die viele Fragen zum Thema Feuer beantworteten.

Projekt Graffiti

 

Die Modulgruppe Kreatives Gestalten besuchte im Rahmen des Unterrichts die Banksy – Ausstellung in Linz. Dabei wurde der Wunsch geweckt, auch selber einmal eine Wand mit Graffiti zu gestalten.
Nachdem wir die Erlaubnis bekamen, die zum Freibad angrenzende Wand zu bemalen, musste diese zuerst einmal weiß grundiert werden. Dies wurde von Schülerinnen und Schülern der 4c Klasse eifrig erledigt.
Am vorletzten Schultag war es dann soweit: Unter der fachmännischen Anleitung des Graffitikünstlers Chris Bielig aus Christkindl bei Steyr entstanden an der Wand selbst entworfene Graffiti-Bilder. Die Themen der Bilder reichen von lustig über dekorativ bis nachdenklich und ernst. Für die Kinder war das großflächige Sprayen eine tolle neue Erfahrung und sie waren mit großer Begeisterung dabei; selbst der einsetzende Regen konnte sie nicht stören.
Wir hoffen, dass die großen bunten Bilder noch lange Freude bereiten.

Modul Forschergeist: Eier ausbrüten

Ins Modul Forschergeist kommt Leben!

Zeichenwettbewerb

2021/22

„Was ist schön!“

 

KLASSENSIEGERINNEN/SIEGER:

 

1c   Jana Königshofer

1d   Pirklbauer Tina

 

2b   Finn Raber

2c   Theresa Mühlbachler

2d   Laura Friedl

 

3a   Severin Augdoppler

3b   Amir Hamzic

3c   Konstantin Stadler

3d   Debora Cosma

 

4b   Hanna Moser    SCHULSIEGERIN

4c   Magdalena Gusenbauer

4d   Raphael Wolfsegger

 

 

Wir gratulieren recht herzlich!